Personalisierung im Marketing für eine bessere Conversion Rate

Wie Besucher online identifiziert und mit personalisierten Angeboten besser bedient werden

Personalisierung im Marketing führt zu einer besseren Conversion Rate. Mit Marketing Automation Tools werden Besucher online identifiziert und mit personalisierten Angeboten bedient.

Besucher auf Websites und Webshops kommen und gehen. Auch wenn Besucher uns wieder verlassen, ohne zu kaufen, sind die potentiellen Kunden noch nicht für immer verloren. Wir können über unsere Besucher lernen um sie künftig besser zu bedienen. Personalisierung im Marketing bedeutet, Besucher zu identifizieren und aus ihrem Verhalten Interessen und Vorlieben zu erkennen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen werden Angebote personalisiert um eine bessere Conversion Rate zu erreichen.

Aus Kundeninteraktionen lernen für eine verbesserte Conversion Rate

Kennen Sie vielleicht: Die Bäckerei Ihres Vertrauens am Ende der Strasse lockt Sie mit frischem Duft aus dem Ofen in den Laden. Die aufmerksame Bedienung erkundigt sich nach Ihren Vorlieben und beruhigt, dass Sie mit der Nussstangen-Sucht nicht alleine sind – und in dem Laden genau richtig weil überhaupt eine Spezialität und sowieso kommen die gerade aus dem Ofen. Vielleicht greifen Sie zu, vielleicht nicht. Das kommt darauf an, was bei Ihnen gerade sonst noch so los ist. Wenn sie in den nächsten Tagen am Laden vorbeilaufen winkt die Bedienung freundlich, oder auch die Nussstange. Beim nächsten Besuch wird ihnen die Nussstange von selbiger Bedienung mit einem Augenzwinkern schon nahegelegt. 

Heisst, wenn Besucher dann wieder kommen, später mit uns in Interaktion treten, können wir sie als alte Bekannte begrüssen. Ein personalisiertes Angebot im richtigen Moment führt zu einem besseren Erlebnis und ist damit gelungenes Marketing. 

Die Interessen der Website Besucher erkennen

Sind Besucher gekommen um zu bleiben? Dann zeigen sie das auch online indem sie lange Zeit auf der Website bzw. im Online Shop verweilen und verschiedene Aktionen ausführen. Solche Aktionen sind beispielsweise Klicks auf Buttons, Video schauen, Produkte anschauen, Suchen, Sharing – und natürlich, dass sie immer wieder zurückkommen (repeated Visits). 

Um Personalisierung im Marketing zu ermöglichen, müssen diese Aktionen selbstverständlich erst einmal auf der Website angeboten werden. Die Website ist idealerweise vertaggt und verlinkt mit dem Marketing Automation Tool. 

Schliesslich soll die Website die Besucher animieren, weitere Informationen preiszugeben, wie z.B. eine E-Mail Adresse. Ein gutes Beispiel ist hier in sogenannter Lead Magnet in Form eines Downloads oder ein günstiges Einsteigerprodukt (Trip Wire). 

Weiteres Interesse wecken, personalisiert ansprechen

Wie die Bedienung der Backstube, so wollen wir auch online das Interesse an unseren weiteren Angeboten wecken. Das gelingt mit gezielten Förderungsmassnahmen. Fühlen sich Besucher persönlich angesprochen und bieten wir ihnen etwas für sie Relevantes an, dann bleiben Besucher dabei. 

Die Bedienung hat Hintergrundinformationen zu den Nussstangen präsentiert. Online können wir beispielsweise in einem Blog Post weitere Informationen über unsere Angebote präsentieren. Winken beim Vorbeilaufen am Laden können wir online in Form von Retargeting Ads. Wissen wir schon, wer unsere Besucher sind so können wir auch personalisierte Kommunikationskampagnen ausspielen. Über die E-Mail oder über Social Media können wir die Beziehung weiter ausbauen und Vertrauen schaffen über Vorstellungen, passende Referenzen oder persönliches Nachfassen. 

Und beim nächsten Besuch auf der Website oder im Webshop präsentieren wir automatisch die personalisierten Inhalte auf der Seite: Hier ist die Nussstange, die Sie so gerne mögen! Voila, gelungene Personalisierung im Marketing. So erreichen wir eine höhere Akzeptanz, damit eine höhere Conversion Rate und schliesslich mehr Umsatz.

Kundenprofile im Marketing vervollständigen für zunehmende Personalisierung

Je genauer wir wissen, wer uns da besucht, desto angemessener können wir uns und unsere Angebote präsentieren. Das bessere Kennenlernen geschieht natürlicherweise Schritt für Schritt. Wie auch in persönlichen Interaktionen sammeln wird online das Kundenprofil mit jeder Interaktion vollständiger. 

Aus einer anonymen ID wird in unserem Marketing Tool irgendwann ein Kunde mit einem Namen, mit Vorlieben und Interessen. Mit der sogenannten fortschreitenden Profilerstellung werden Daten und Erkenntnisse aus digitaler und persönlicher Interaktion zu einer 360° Sicht zusammengefügt. Auf die Frage: Kennen Sie Ihre Kunden? können wir mit zunehmender Sicherheit sagen: Ja, klar! 

Conversion Rate dank Personalisierung im Marketing verbessern

Personalisiertes Marketing ist essentiell für die Converstion Rate und wird insbesondere im digitalen Umfeld von Kunden zunehmend erwartet. Durch die richtige Ansprache mit passenden Inhalten im richtigen Moment erhalten Kunden einen Mehrwert mit jeder Interaktion. Die Bedienung weiss ja auch, dass sie dem Besucher eine Nussstange und nicht ein Praline anbieten muss. Mit Marketing Automation können Angebote individuell, personalisiert und eben automatisch online ausgespielt werden.

Adrian gestaltet digitale Kanäle und Kundeninteraktionen mit der Open Source Marketing Automation Plattform Mautic. Er ist Chief Digital Officer von Idea2 mit 20 Jahren Erfahrung an der Schnittstelle Kunde und IT. Zuletzt als Produktmanager bei der Swisscom, zuvor in verschiedenen Rollen bei KMUs, Startups und Agenturen. U.a. Software Entwickler, User Experience Consultant, Projektleier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More