Digital Transformation – Die Elemente von Digital Business

Digitalisierung hat viele Auswirkungen auf Unternehmen. Je nach Branche, Grösse und Kultur sind diese für Unternehmer und und deren Strategie unterschiedlich wichtig. Jedoch gibt es für die meisten Digital Transformation Projekte immer auch wiederkehrende Elemente die in einem Unternehmen existieren und davon betroffen sind.

Eine gute Strategie berücksichtigt dabei verschiedene Elemente und versucht diese in den Betrieben zu vereinen bzw. zu verbessern. Die von uns erstellte Grafik zeigt die wichtigsten Bereiche die bei der digitalisierung zu Berücksichtigen sind. Digitale Fähigkeiten, Customer Experience, Operational Process und das Business Model.

Elemente vom Digital Business und Digital Transformation

Digitale Fähigkeiten

Mitarbeiter und die IT befähigen die digitale Transformation voranzutreiben

Die Unternehmen sollten sich auf die digitalen Fähigkeiten konzentrieren. Diese befähigen das Unternehmen sich zu wandeln und andere Systeme anzupassen. Dazu gehören grundlegende IT Systeme, Datenverwaltung, Datensammlung (Big Data) sowie auch gemeinsame Prozesse und natürlich die passenden geschulten Mitarbeiter um dies zu gewährleisten. Beispielsweise müssen sich Mitarbeiter mit der richtigen Datenerfassung (für eine gute Datenqualität) beschäftigen und Unternehmen müssen darauf achten qualifizierte Arbeitskräfte einzustellen und fortzubilden.

Um einen Betrieb effizient auf eine digitale Transformation vorbereiten zu können, müssen diese Grundbausteine gewährleistet werden, denn ohne technische Grundlagen und ohne geschulte Mitarbeiter kann keine Änderung stattfinden.

Customer Experience

Kunden analysieren, segmentieren und persönlich ansprechen.

Das neue Geschäftsmodelle speziell auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden müssen, ist Fakt. Unternehmen werden immer fokussierter auf Marketing sowie deren Kunden. Überlebenswichtig für Unternehmen ist es die Kunden zu verstehen. Dieses Verständnis kann durch Social Media, Big Data und der Auswertung interner Daten erfolgen. Kunden geben heutzutage zunehmen mehr Daten von sich frei und dadurch können komplett neue Rückschlüsse gezogen werden, die schlussendlich genutzt werden können. Dadurch können neue Produkte, Services oder auch Geschäftsmodelle erkannt werden und Unternehmen werden zunehmend zu Daten-Firmen.

Um nachhaltiges Top-line Wachstum zu erzielen, müssen natürlich die aus den Kundendaten gewonnen Erkenntnisse auch genutzt werden. Man kann Voraussagen  treffen, wie sich kunden Verhalten werden und was diese potentiell wollen und dieses Wissen kann über viele Kanäle genutzt werden. Omni- und Multi-Channel sind dabei Beispiele für diese neue Möglichkeiten den Kunden über mehrere Kanäle anzusprechen. Dadurch kann man auf die persönlichen Wünsche eingehen und diesem optimal Informationen, Lösungen sowie Kundenservice bieten.

Operational Process

Produktivität erhöhen, Performance verbessern und neue effiziente Wege finden.

Jedes Unternehmen besteht aus den operationellen Prozessen die von der Administration, über die Mitarbeiter bis hin zu den Ressourcen reichen. Dabei bietet die Digitale Transformation einen Ansatz alle Prozesse zu optimieren. Teils können Teilbereiche Automatisiert werden, manche vereinfacht werden oder manche sogar eliminiert werden. Der Einsatz von APIs kann dabei helfen Systeme zu vereinfachen und diese miteinander kommunizieren zu lassen um die Grenzen einzelner Systeme zu überwinden.

Die neuen Systeme erfordern jedoch auch Mitarbeiter die ebenso flexibel sind. Durch die breiten Bereiche der Technologie werden auch immer mehr Fachkräfte benötigt. Da diese oft in anderen Ländern sind oder auch nur noch Teilzeitmodelle bevorzugen müssen auch innovative Arbeitsmöglichkeiten geschaffen werden. “Bring your own device”, flexible Arbeitszeitmodelle sowie vernetztes Arbeiten ermöglichen es dabei die Mitarbeiter glücklicher zu machen und trotzdem die Produktivität zu verbessern. Wissen und die damit zusammenhängenden internen Daten sind dabei ein zentrales Gut für jedes Unternehmen. Somit wird das nachhaltige sichern, analysieren und weitergeben eine grosse Herausforderung darstellen.

Business Model

Produkte neu erfinden, neue Niechen entdecken und digitale Produkte anbieten.

Die Digitalisierung ermöglicht natürlich auch viele neue Produkte. Beispielsweise war das Smartphone vor 10 Jahren noch undenkbar und heute hat jeder eines in der Hand. Bestehende Produkte können sich mit neuen Features verbessern lassen, neue Produkte können durch die Erkenntnisse aus den Kundendaten entwickelt oder komplett digitale Produkte auf den Markt gebracht werden. Doch nicht nur neue Produkte können entdeckt werden, denn der digitale Wandel undneue digitale Geschäftsmodelle können erschlossen werden durch leichtere Integration von Technologien.

Speziell betroffen sind die Entscheidungsträger. Wo vor einigen Jahren noch klassische Hierarchien und langfristige Strategien das Ziel jeder Führungskraft werden, sind jetzt vermehr agile und flache Hierarchien gefragt. Auch die Rolle des CEO kann sich durch die steigende Wichtigkeit anderer C-Level Führungskräfte für Digital, Technology oder Information (CDO, CIO, CTO) ändern.

Zusammenfassung
Digital Transformation - Die Elemente von Digital Business
Artikel Name
Digital Transformation - Die Elemente von Digital Business
Beschreibung
Viele Unternehmen, viele Themen, viele Branchen und zum Schluss sind doch immer die gleichen Bereiche in einem Untermehmen wichtig um sich zu digitalisieren. Die Digitale Transformation beeinflusst jedes Unternehmen auf diesen Bereichen des Digital Business.
Autor
Herausgeber
MoreThanDigital.info
Herausgeber Logo

Benjamin Talin

Entrepreneur und Tech-Enthusiast. Gründer der Helm 361 Gruppe mit starkem Fokus auf Digitalisierung, Digital Transformation, Start-Ups sowie innovative Business Modelle. Immer auf der Suche nach neuen Interims-Mandaten sowie spannenden Projekten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.