KMU – „Digitale Dinosaurier“ und deren Herausforderungen

Wenn es um die Digitalisierung geht, sind KMUs noch schwach

Die Welt spricht von der digitalen Transformation. Doch was führt zu den Anforderungen der sich Firmen entgegensehen? Warum müssen Prozesse, Geschäftsmodelle und die kompletten Organisationen der digitalen Realität angepasst werden? Und warum wird in der Schweiz vom KMU als „Digitale Dinosaurier“ gesprochen?

Die digitale Revolution führt zu neuen Geschäftsmodellen, die Kunden verändern ihre Gewohnheiten sowie auch neue Kundenerlebnisse aufgebaut und Kundenerwartungen entstehen. Die Anwendung digitaler Technologien verändert alles. Vom Marketing über den Verkaufsprozess bishin zur Firmenstrategie. Speziell auch mobile Technologien oder auch das veränderte Einkaufsverhalten der Leute sind Themen die viele Firmen in der Schweiz unterschätzen.

Speziell KMU ist in der Schweiz gefordert. Ein Manifest aus Bern hat erst kürzlich festgestellt, dass die Schweiz stark im Bereich der KMUs ist. Jedoch wurde auch in dem Bericht festgestellt das 59% aller Firmen „Digitale Dinosaurier“ sind, was kurzum bedeutet das ein Grossteil der Firmen ein „extremes Optimierungspotential“ haben, um national sowie international kompetitiv zu bleiben.

Digitalisierung – Ein erfolgskritisches Thema

Für viele Branchen und Firmen ist die Digitalisierung bereits ein erfolgskritischer Faktor. Social-Media Marketing, E-Commerce, Apps und neue Wege mit Kunden in Kontakt zu treten. Alles verändert sich um die Firmen herum und kann sich auf deren Erfolgs massgeblich auswirken. Laut einer Studie der HWZ erkennt zwar ein Grossteil der Firmen das Potential und auch die Notwendigkeit, jedoch fehlt es vielen am Wissen oder sogar an einer Strategie um dies richtig umzusetzen. So sehen viele die Einsparungspotentiale, die Verkaufschancen und die neuen Geschäftsmodelle sehr positiv. Dies führt dazu das meist nur Teilbereiche geändert werden, die sogenannte „selektive Digitalisierung“ und es an einer übergreifenden Umsetzung fehlt.

Chancen Nutzen – Den ersten Schritt gehen

Digitaler Verkauf, modernes Marketing sowie innovative Geschäftsmodelle können neue Chancen eröffnen. Der wichtigste Schritt dabei ist sich klar zu werden, das es unumgänlich ist sich mit dem Thema zu beschäftigen. Mit einem starken Partner kann man dann gemeinsam die richtigen Ziele erarbeiten und diese gewinnbringend umsetzen, dies vermindert Risiken und verhindert auch, dass der digitale Wandel zu viel vom Tagesgeschäft ablenkt.

Gründer von MoreThanDigital.info und 11-facher Serien-Unternehmer seit er 13 Jahre alt ist. Als Gründer von 361consult, helm361, digitalPOS und weiterer Projekte schlägt sein Herz für Innovation und Disruption. Als Berater und Advisor hilft er Firmen, Regierungen sowie Organisationen in der Digitalisierung. Regelmässig ist er weltweit als Keynote Speaker unterwegs, um möglichst viele für Innovation und digitale Transformation zu begeistern und um aufzuklären.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.