Virtual Reality vs. Augmented Reality

1

Immer öfters wird über Augmented Reality und Virtual Reality in den Medien berichtet. Für die Kunden, für den Handel, für die Unterhaltungsindustrie und viele mehr, ist es ein aktuelles Thema. Ebenso hat sich das Kundenverhalten stark verändert und wird immer fordernder. Vielen ist meist aber dennoch unklar was eigentlich der Unterschied ist und was die Technologie eigentlich überhaupt ist.

Was ist Virtual Reality?

Grundsätzlich ist Virtual Reality (VR) eine computergenerierte „Realität“ die eine Simulation der realen Umwelt oder eine kreierte virtuelle Welt oder Situation. Ziel ist es eine Realität zu kreieren bei dem der Nutzer aus erster Hand die Welt sieht und eventuell auch hört. Oft kennt man die virtuelle Realität derzeit von Demos einiger Handyhersteller oder auch von Firmen wie Oculus Rift, Steam, Playstation etc.

Dabei zieht man eine VR Brille an die entweder mit einem Bildschirm oder mit einem Handy ausgestattet wird um Inhalte darzustellen. Generell gibt es zwei verschiedene Arten die man bei VR Inhalten unterscheidet.

  • Realitätsnahe Erfahrung von Medien wie Filmen, Spielen, Entertainment, 3D-Inhalten uvm.
  • Realistische Darstellung von echten Lebenssituationen für Trainings. Das können Ausbildungen für Piloten, Polizisten, Feuerwehr, Techniker und weitere sein.

Die Inhalte werden generell auf einem gängigen Modell programmiert, das VRML(Virtual Reality Modeling Language), das ermöglicht Inhalte zu definieren und auch Interaktionen mit der virtuellen Realität ermöglicht.

Was ist Augmented Reality?

Im Gegensatz zum VR hat man bei der Augmented Reality (AR) die echte Welt als Grundlage. Ziel ist es die Welt mit digitalen Inhalten zu verbessern. Dies kann direkt im Geschäft passieren, kann Technikern Unterstützung bieten oder auch Ärzten helfen in Echtzeit Informationen zu bekommen. Meist werden Smartphones oder auch spezielle AR Headsets benutzt um die digitalen Inhalte mittels Kamera und der dazugehörigen Objekterkennung zu projizieren damit es gezieltdargestellt werden kann.

Wie beim Beispiel in dem Bild darüber, kann man sehen dass das Modell mit digitalen Inhalten erklärt wird. Beide Welten werden vereint aber man kann im Gegensatz zu Virtual Reality unterscheiden welche Inhalte „real“ sind und welche nur von der Software sind.

Da Augmented Reality einfacher einzusetzen ist, gibt es einen grossen Trend zurzeit diese Technologie zu nutzen. Egal ob 3D E-Mails, Ausbildungen oder auch Technische Anwendungsbereiche. AR bietet viele Möglichkeiten für das tägliche private und geschäftliche Leben.

Augmented Reality vs. Virtual Reality

Wie oben schon erwähnt, verfolgen beide Technologien grundsätzlich verschiedene Ziele für die Nutzer. Virtual Reality will die Welt neu kreieren und die Möglichkeit bieten komplette Welten zu erschaffen während Augmented Reality sich damit beschäftigt unsere Welt mit virtuellen Elementen zu überlegen um Inhalte zu erklären.

Milgram’s Reality-Virtuality Continuum bietet dabei eine Visualisierung dieses Unterschieds

 

Wo sind Augmented Reality und Virtual Reality gleich?

Technologie

Wie schon erwähnt nutzen beide Technologien ähnliche Hardware. Mit Smartphones und speziellen Brillen oder auch VR- und AR Headsets können die Inhalte dargestellt werden. Auch die 3D- Daten haben die ähnlichen oder gleichen Formate.

Wissenschaft und Medizin

Viele Anwendungsmöglichkeiten sind derzeit schon im Einsatz. Erste Versuche mit Remote-Operationen oder auch Schulungen von Studenten mittels live Aufnahmen aus dem Operationssaal haben schon gute Ergebnisse gebracht. Auch Möglichkeiten bei der Psychiatrie sind schon ausgetestet worden und so werden beispielsweise Post Traumatic Stress Disorder (PTSD) Patienten erfolgreich behandelt mit dieser Art der Technologie.

Technologie

Beide Technologien erlauben es mehr von der Technik zu verstehen. So ist es Möglich mit diesen Technologien bessere Einblicke in Maschinen, Funktionsweisen, Prozesse oder auch live Anleitungen zu bekommen. Die Möglichkeiten sind für beide Technologien vielfältig und bereits erfolgreich im Einsatz.

Entertainment

Einer der grössten Treiber für beide Technologien bleibt jedoch der private Markt. Je mehr Nutzer sich damit beschäftigen und auch dafür sorgen das die Geräte günstiger werden, desto erfolgreicher können die Technologien auch im täglichen Bereich eingesetzt werden. Dabei werden auch neue Inhalte zur Unterhaltung entwickelt. Filme die man selbst Steuern kann, Spiele die sich radikal verändern werden und auch ganz neue Möglichkeiten Inhalte wie Kinofilme zu präsentieren.

Wo sind die Unterschiede zwischen Virtual Reality und Augmented Reality?

Umgang und Steuerung

Virtual Reality muss durch entweder Hand oder Kopfgesten gesteuert werden, da sich der Nutzer in der virtuellen Realität bewegen muss und dort auch steuern muss. Daher ist es wichtig eine Möglichkeit für die Steuerung zu haben wie eine Fernbedienung, Controller oder eben Kopfneigungen und -drehungen.

Da Augmented Reality auf der realen Welt basiert, ist diese Steuerung natürlich nicht nötig. Inhalte werden dabei direkt über die Welt gelegt und die Möglichkeiten der Geräte ist grösser da auch Laptops oder Tablets genutzt werden können um die digitalen Inhalte darzustellen.

Nutzen

Augmented Reality versucht die Erfahrung der realen Welt durch digitale Inhalte zu verbessern und bietet eine neue Möglichkeit mit der Welt zu interagieren. Virtuelle Realität ermöglicht es im Gegenzug eine virtuelle Realität zu kreieren die komplett Computer generiert und kontrolliert ist ohne dabei die reale Welt zu benötigen.

Wie arbeiten sie zusammen?

Wie schon Milgrams Continuum zeigt, ist die Grenze nicht unbedingt so klar das man einfach die beiden Technologien gegenüberstellt und klar trennt. Oft fliessen beide ineinander und können dabei noch beeindruckender sein. Beispiel wäre wenn man haptisches Feedback wie Vibrationen zu Grafiken einbindet ist das schon Augmented Reality. Trotzdem wird solches Feedback gerne auch bei Virtual Reality Projekten eingesetzt um eine umfangreichere Erfahrung zu ermöglichen.

Beide Technologien sind tolle Beispiele dafür wie wir danach streben neue Erfahrungen zu machen, selbst Welten zu erschaffen oder unsere eigene Welt besser zu erklären. Wir wollen unterhalten werden, wir wollen spielen oder einfach auch eine neue Dimension zu unseren Erfahrungen hinzufügen und dieser Wunsch wird auch weiterhin die Entwicklung rasant vorantreiben.