Ready for Digital? Digitale Transformation und Unternehmenskultur

Einige Unternehmen im mittelständischen Umfeld gehen mit wenig Konsequenz bei der digitalen Transformation vor. Dabei ist die Digitalisierung kein vorübergehender Trend. Sie findet statt – mit oder ohne den deutschen Mittelstand. Selbstverständlich arbeiten die mittelständischen Unternehmen an der Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen. Mit der Digitalisierung sollten jedoch nicht nur die bestehenden Prozesse optimiert, aber vielmehr infrage gestellt werden. So können neue Geschäftsmodelle identifiziert werden, neue Absatzkanäle definiert werden und neue Kundensegmente angesprochen werden. Der Erfolg der digitalen Transformation ist entscheidend für den Erfolg der mittelständischen Unternehmen.

Notwendigkeit fordert Mut

Mittelständische Unternehmen müssen dem Risiko schon heute ins Auge sehen. Sie müssen die Zukunft gestalten, ohne das laufende Geschäft zu gefährden. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, das Thema überhaupt als solches zu erkennen und klar zu adressieren. Die Belegschaft muss einen “Sense of urgency” spüren und erkennen, dass es ohne eine Veränderung nicht weiter geht. Außerdem müssen die Mitarbeiter die Bereitschaft zu Veränderung mitbringen – und das ist oft die größere Herausforderung, die die Unternehmensleitung gerne unterschätzt.

Digitalisierung nicht mit der Brechstange

Digitalisierung bedeutet Schnelligkeit, aber die Unternehmensleitung sollte die Transformation nicht mit der Brechstange angehen. Sie muss einen Schritt früher ansetzen: bei der Unternehmenskultur. Warum sind Startups in der Lage, sich schnell auf Veränderungen einzustellen und gewachsene, mittelständische Unternehmen nicht? Liegt der einzige Unterschied darin, dass Mitarbeiter von Startups jünger und “hungriger” sind? Startups sehen sich häufig den gleichen Problemen gegenüber, wie mittelständische Unternehmen: genau dann, wenn sie so groß geworden sind, dass strukturierte Prozesse notwendig werden.

Veränderung muss sich lohnen

Die Unternehmensleitung muss den Kulturwandel vorantreiben und den Mitarbeitern die Veränderung schmackhaft machen. Sie müssen dafür sorgen, dass ausreichend Ressourcen vorhanden sind, dass Transparenz geschaffen wird und klare Ziele vorgegeben sind. Letztendlich müssen alle Mitarbeiter einen Mehrwert in der Veränderung sehen und in die Lage versetzt werden, diese mitzugehen. Nicht jeder wird gleich zum Treiber der Veränderung werden, aber zumindest sollten sie nicht der Blockierer sein.

Unternehmensleitung mit gutem Beispiel voran

Wem vertrauen die Mitarbeiter, wenn nicht der Unternehmensleitung? Gerade auf oberster Ebene muss ein Umdenken stattfinden. Mittelständische Unternehmen sind häufig noch von einem hierarchischen Führungsstil geprägt. Die digitale Transformation setzt jedoch eigenverantwortliche Mitarbeiter und einen kooperativen Führungsstil voraus. Dieser entsteht nur durch positives Vorleben. Vertrauen statt Kontrolle muss in die Chefetagen einziehen. So wächst bei den Mitarbeitern die Sicherheit, dass sie Veränderungen anstoßen dürfen. Neben dem Dürfen spielen aber auch das Sollen (formale Mechanismen),das Wollen (Überzeugung) und das Können (Fähigkeiten) eine wichtige Rolle. Das Buch “Kulturwandel in Unternehmen” gibt hier einen aktuellen und sehr guten Überblick über die Notwendigkeit, das Thema Change nicht zu unterschätzen (http://kulturwandel-in-organisationen.de/).

Keine digitale Transformation ohne aktives Change Management

Ich habe schon in einigen digitalen Projekten mitgearbeitet, die gescheitert sind. In nahezu allen Fällen lag das nicht am ausgewählten System oder den definierten Prozessen. Die Nutzer haben nicht auf neue Systeme und verbesserte Prozesse gewartet. Wohl aber würden sie eine Verbesserung oder Vereinfachung des Ergebnisses akzeptieren. Die Notwendigkeit, die involvierten Kollegen von der Notwendigkeit der Veränderung zu überzeugen (wollen), sie mit den notwendigen Fähigkeiten auszustatten (Können), das Umfeld zu schaffen (Sollen) und die Veränderung vorzuleben (Dürfen) werden zur wichtigsten Aufgabe der Unternehmensleitung werden – wenn die digitale Transformation erfolgreich sein soll.

Zusammenfassung
Ready for Digital? Digitale Transformation und Unternehmenskultur
Artikel Name
Ready for Digital? Digitale Transformation und Unternehmenskultur
Beschreibung
Unternehmenskultur kann die Voraussetzung für eine erfolgreiche digitale Transformation schaffen – oder ihr entgegenwirken.
Autor
Herausgeber
MoreThanDigital.info
Herausgeber Logo

Markus Ketterer

Nach beruflichen Stationen in großen internationalen Konzernen ist er im Mittelstand angekommen. Als Leiter Marketing & PR verantwortet er die gesamte Unternehmenskommunikation weltweit. Derzeit beschäftigt er sich mit dem Zusammenhang von Unternehmenskultur und digitaler Transformation und versucht, ein Reifegradmodell hierfür zu entwickeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.