Grundlagen von SEO – So finden Sie erfolgreich ihre Keywords

Keywords helfen Ihnen mehr Kunden im Internet zu erreichen

Wie findet man Keywords?

Jeder, der sein Geschäft mit Hilfe von Internet führt, muss SEO-Prinzipien berücksichtigen. Dank SEO (Search Engine Optimization) kann man eigene Webseite für potentielle Kunden sichtbar machen. Und richtig ausgewählte Keywords spielen dabei eine sehr wichtige Rolle. Im aktuellen Artikel berichten wir, wie man richtige Schlüsselwörter für seine Webseite finden kann und welche Programme man zu diesem Zweck gebrauchen kann.

Was sind Keywords?

Unter dem Keyword, der auch oft Schlüsselwort genannt wird, versteht man einen Suchbegriff oder sogar eine Wortverbindung, die die Menschen in der Regel in das Suchfeld einer Suchmaschine eingeben. Suchbegriffe können unterschiedlich sein: Wörter, Phrasen oder sogar lange Sätze (die s. g. Long tail Keywords). Diese Begriffe werden von den Suchmaschinen analysiert, um passende Suchergebnisse herauszugeben.

Früher konnte man beliebig viele Keywords in einen Text einbringen. Heute ist es nicht mehr möglich, da Suchmaschinen die Manipulation von SEO-Spezialisten erkennen können. Daher ist es bei der Verwendung von Keywords wichtig, den s. g. Keyword-Spam (zu viele Keywords im Text) zu vermeiden. Große Suchmaschinen sind dazu fähig, den Keyword-Spam herauszufiltern und die betroffenen Webseiten zu bestrafen. Als Folge wird das Ranking der Webseite herabgesetzt.

Varianten für Keywords

Sogar eine leichte Abänderung der Suchbegriffe kann eine Auswirkung auf die Suchergebnisse haben. Deswegen ist es wichtig, richtige Keywords auszuwählen. Wenn Sie in Ihrem Online-Shop Schuhe verkaufen, könnte Ihr erstes Keyword z. B. „Schuhe kaufen“ sein. Geben wir diese Phrase in eine Suchmaschine ein, dann bekommen wir schon das erste Suchergebnis. Um den Content (die Inhalte einer Webseite) richtig zu gestalten, muss man auch andere attraktive Varianten auf diese Weise testen und versuchen diverse ähnliche Wörter einzubauen und zu verwenden.

Viele Suchmaschinen verfügen über eine automatische Vervollständigung, die andere Suchbegriffe zu diesem Thema anzeigt: „Schuhe kaufen Damen“, „Schuhe online kaufen günstig“ usw. Man kann diese Funktion nutzen, um weitere Ideen für Keywords zu sammeln, was jeder schnell und unkompliziert machen kann.

Verwandte Suchanfragen, die die Suchmaschinen anbieten, können Ihnen auch zu Hilfe kommen. Wahrscheinlich eignen sich diese Suchbegriffe auch für Ihren Content. Diese verwandten Suchanfragen findet man meist unter den Suchergebnissen auf der ersten Seite bei Google.

Außerdem gibt es im Internet kostenlose Programme, wie z. B. Übersuggest, die Ihnen Listen aus Keywords zu einem bestimmten Thema generieren können, dazu haben wir in dem Artikel SEO relevante Keyword-Recherche für KMUs noch weitere aufgelistet.

Relevante Keywords

Dank verschiedenen Programmen ist es nicht schwer, passende Schlüsselwörter für Ihre Webseite zu finden. Mit Hilfe von verschiedenen Funktionen und Programmen haben wir schon eine lange Liste aus Keywords erstellt. Aber welche von ihnen sind wirklich relevant? Um diese Frage zu beantworten, muss man folgende Aspekte beachten:

  • Absicht des Suchenden: Um die Absichten der Suchenden zu erkennen, muss man die Ergebnisse ihrer Aktivitäten analysieren. Achten Sie auf den ersten Teil der Suchergebnisse einer Suchmaschine. Dort finden Sie die wichtigsten Wörter, die der Absicht des Suchenden entsprechen.
  • Häufigkeit der Verwendung von Keywords: Wenn Sie sich darüber informieren möchten, wie oft die Keywords von den Suchenden verwendet werden, dann können Sie dafür Google Analytics und Google AdWords benutzen. Das sind kostenlose Programme, die Ihnen aktuelle Situation mit den Suchbegriffen anzeigen. Dort kann man nützliche Informationen über den Wettbewerb, die Anzahl der Anfragen, durchschnittliche monatliche Suchanfragen usw. finden.

SEO relevante Keyword-Recherche für KMUs ist dafür noch ein weiterer Artikel der hilfreich ist.

Wie funktioniert die Keyword Recherche mit Google AdWords?

Eine der wichtigsten Funktionen des Programms Google AdWords ist die Suche nach Schüsselwörtern. Mit Hilfe von diesem Programm kann man im Voraus erfahren, welche Begriffe einer Webseite thematisch entsprechen. Auf solche Weise werden die Steuer minimiert und die Interessen der Besucher berücksichtigt. Man kann auch negative Keywords bestimmen, die die Anzeige nicht darstellen wird.

Im Großen und Ganzen verfügt Google AdWords über folgende Funktionen:

  • Unterteilung von Schlüsselwörtern (nach Beliebtheit, Preis, wahrscheinlicher Anzeigeposition, AdWords-Leistungsverlauf usw.)
  • Vereinfachte Arbeit mit Keywords (z. B. die Möglichkeit, verschiedene Quellen zu kombinieren)
  • Drei Varianten der Schlüsselwörter-Suche (nach den eigegebenen Keywords, nach den beliebten Wörtern oder nach der URL einer Webseite)

Da diese Angaben ständig aktualisiert werden, ist Statistik immer unterschiedlich und es lohnt sich also öfters mal reinzusehen und etwas herumzuspielen.

Google AdWords wird aber hauptsächlich für Werbung auf Google verwendet. Um die Anzeigen darzustellen, erhebt AdWords keine fixen Gebühren. Bei Google werden Plätze für Anzeigen (die ersten 3 Ergebnisse in der Suche) versteigert und die mit der höchsten Relevant, der besten Qualität und dem höchsten Gebot (alle 3 Faktoren sind entscheidend) bekommen dann die Werbeplätze vergeben.

Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist ein kostenloses Service für die Datenverkehrsanalyse. Dieses Programm untersucht Verweildauer auf den Webseiten, die Herkunft des Nutzers und die Verwendung von Suchmaschinen. Dank diesen Angaben, wird Erfolgskontrolle von Werbekampagnen verbessert. Bis zu 80% aller Webseiten benutzen die Angaben von Google Analytics und für einen selbst, kann dieses gratis Tool von Google einen guten Einblick in die eigene Webseite geben.

Fazit

Dank verschiedenen Programmen für die Webanalyse sowie den Funktionen der Suchmaschinen ist es möglich, relevante Keywords zu einem bestimmten Thema ausfindig zu machen. Aber Erfolg einer Webseite hängt nicht nur von relevanten Keywords ab. Der Content Ihrer Webseite muss interessant für Ihre Zielgruppe sein und eine Menge interessanter Texte enthalten. Man muss nicht vergessen, qualitativen Content zu erstellen und gleichzeitig seine Kenntnisse zu relevanten Schlüsselwörtern anwenden. Nur in diesem Fall hat man Chancen auf Erfolg.


Gastbeitrag von Mari Wagner, SEO und Internet Expertin die KMUs Rund um Fragen der Digitalisierung hilft.

Gründer von MoreThanDigital.info und 11-facher Serien-Unternehmer seit er 13 Jahre alt ist. Als Gründer von 361consult, helm361, digitalPOS und weiterer Projekte schlägt sein Herz für Innovation und Disruption. Als Berater und Advisor hilft er Firmen, Regierungen sowie Organisationen in der Digitalisierung. Regelmässig ist er weltweit als Keynote Speaker unterwegs, um möglichst viele für Innovation und digitale Transformation zu begeistern und um aufzuklären.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.