Wird dein Job von künstlicher Intelligenz (AI) übernommen?

Wie wahrscheinlich ist es das AI / KI deinen Job übernimmt? Diese Studien geben spielerisch Auskunft.

Viele Themen drehen sich in letzter Zeit speziell um die immer stärker werdende Präsenz von künstlicher Intelligenz (AI) welche sich in Smartphones, Häusern, Chatbots und vielen anderen Technologien verbirgt. Dabei ist noch lange nicht das volle Potential erreicht und wir forschen weiter stark den Computer ein stück „intelligenter“ zu machen um ihm ein eigenes Bewusstsein zu geben. Dabei ist es jedoch auch wichtig sich vor Augen zu führen, das Automatisation oder auch künstliche Intelligenz grosse Implikationen für unser Leben hat.

Beispielsweise kann sich jeder denken, was es für Auswirkungen haben kann, wenn eine Roboter ein Auto baut oder wenn eine Maschine die Kleidung näht. Doch auch andere Berufe wie LKW oder Taxi Fahrer werden durch selbstfahrende Fahrzeuge bedroht.

Beispielsweise haben laut einer Studie von NPR Interactive Telemarketer, Buchhalter, Kredit Analysten und viele mehr eine Wahrscheinlichkeit von min. 97% ihren Job an eine Maschine zu verlieren. Chirurgen, Psychologen, Zahnärzte und Ernährungsberater haben dagegen nur eine geringe Chance von 0,3% durch eine künstliche Intelligenz ersetzt zu werden.

NPR hat dazu eine Studie online gebracht bei der sie selbst dazu schreiben:

The researchers admit that these estimates are rough and likely to be wrong.
B
ut consider this a snapshot of what some smart people think the future might look like.
If it says your job will likely be replaced by a machine, you’ve been warned.

Um selbst die Ergebnisse anzusehen und sich ein Bild zu machen, hat NPR sowie ARD die Studienergebnisse in kleinen Tool zur Verfügung gestellt. Ihr könnt selbst mit den beiden Tools herumspielen und sehen welche Branchen in wie fern betroffen sind.

Aber ACHTUNG … es macht süchtig damit herumzuspielen!

Hier geht es zum NPR Interactive

 

Hier geht es zum ARD Job-Futuromat

 

 

Gründer von MoreThanDigital.info und 11-facher Serien-Unternehmer seit er 13 Jahre alt ist. Als Gründer von 361consult, helm361, digitalPOS und weiterer Projekte schlägt sein Herz für Innovation und Disruption. Als Berater und Advisor hilft er Firmen, Regierungen sowie Organisationen in der Digitalisierung. Regelmässig ist er weltweit als Keynote Speaker unterwegs, um möglichst viele für Innovation und digitale Transformation zu begeistern und um aufzuklären.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.