Wie können KMU exponentiell wachsen?

«Leveraged Assets» oder «Zugriff kommt vor Besitz» 

Unsere Welt verändert sich rapide, manchmal auch, wie gerade aktuell zu erleben, durch unvorhersehbare Umstände. Digitalisierung im Alltag ist allgegenwärtig und eröffnet zugleich ungeahnte Möglichkeiten und Bedrohungen für bestehende Unternehmen.

So lag die Halbwertszeit von Geschäftskompetenz 1984 bei 30 Jahren. Heute liegt sie bei weniger als fünf Jahren. 89% der «Fortune 500» Firmen von 1955 sind heute nicht mehr auf dieser Liste und die “Lebenszeit” einer S&P 500 Firma ist von 67 Jahren (1920) auf heute 15 Jahre gesunken. Prognosen sehen, dass in den nächsten 10 Jahren 40% der aktuellen S&P 500 Firmen nicht mehr in dieser Liste sein werden. Durch die Einführung von disruptiven Technologien haben es einige Unternehmen geschafft, exponentiell zu wachsen, also nicht nur 10% pro Jahr, sondern ein Mehrfaches davon. Dabei haben sie gestandene Konkurrenz überholt, wie das folgende Beispiel von Waze vs. Nokia eindrücklich zeigt.

 

Heute können KMU auf unglaublich mächtige Werkzeuge zugreifen, die vor wenigen Jahren nur wenigen grossen Firmen und Dienstleister zur Verfügung standen. 

2006 war Nokia noch Marktführer mit einer Marktkapitalisierung 140 Milliarden USD. Im Januar 2007 wurde das erste iPhone angekündet. Zur Verteidigung der Marktvorherrschaft akquirierte Nokia Navteq, in der Hoffnung das technische Hintertreffen mit einem Verkehrsinformationsdienst zu kompensieren. Navteq bezog Verkehrsinformationen mittels Sensoren, die physisch in die Strassen eingebaut wurden. Zur gleichen Zeit kam Waze auf den Markt, ebenfalls ein Verkehrsinformationsdienst. Im Unterschied zu Navteq’s linearer Strategie in Form von teuren Sensoren, nutzte Waze die persönlichen Daten der Nutzer, um die Verkehrsdichte zu messen. Dafür war das Angebot kostenlos. So konnte Waze exponentiell wachsen, da keine physischen Investitionen getätigt werden mussten. Nur 5 Jahre später wurde Waze von Google für 1.1 Milliarden Dollar übernommen, Nokia’s Wert dagegen lag bei knapp 8 Milliarden, mit negativem Trend.

In seinem Buch «Exponential Organsiations» zeigt der Autor Salim Ismail 10 Merkmale auf, was diese Organisationen anders machen. Unternehmen, die auch nur einige umsetzen, können ihr Wachstum zumindest beschleunigen. Im Folgenden legen wir den Fokus auf «Leveraged Assets»:

5 externe Merkmale  

  1. Personal auf Abruf
  2. Gemeinschaft & Crowd
  3. Algorithmen
  4. «Leveraged Assets» 
  5. Gamifizierung
5 interne Merkmale 

  1. Schnittstellen
  2. Dashboards
  3. Experimentierfreude
  4. Autonomie für Mitarbeiter
  5. Soziale Technologien

 

«Leveraged Assets» oder «Zugriff vor Besitz» 

Der Ausdruck «Leveraged Assets» lässt sich am einfachsten so umschreiben: Zugriff auf einen Dienst oder ein Produkt ist wichtiger als diese zu besitzen. So können Unternehmen auf externe Server zugreifen, statt diese zu kaufen und zu warten. In einer sich schnell verändernden Welt lohnt sich der Kauf neuster Technologie oftmals nicht, denn bereits nach wenigen Jahren ist diese veraltet oder um ein Vielfaches günstiger zu erwerben. 2007 kostete ein 3D-Drucker um die 40’000 USD, 2019 bezahlt man noch 300 USD. Die Kosten für das Sequenzieren von DNA sanken von 10 Millionen USD im Jahr 2007 auf 90 USD im Jahr 2019.

Beispiel: Human Genom Project

Ein eindrücklichstes Beispiel ist das «Human Genom Project». 1990 wurde das Projekt gestartet, mit dem Ziel bis 2005 das Genom des Menschen vollständig zu entschlüsseln. 1’000 Wissenschaftler aus 40 Ländern nahmen teil und 6 Milliarden USD wurden dazu bereitgestellt. 1997 trat der Projektleiter vor die Öffentlichkeit und verkündete stolz, man haben nun ca. 1% des Genoms entschlüsselt.

WAS für eine Enttäuschung 7 Jahre intensive Forschungsarbeit, Millionen von Forschungsgeldern und erst 1% entschlüsselt!!!

In einer linearen Welt heisst das:  7 Jahre für 1% bedeutet 700 Jahre, bis man 100% erreicht haben wird.

Die Geschichte lehrt uns etwas anderes, die ungefähre Verdoppelung von Rechenpower alle 18 Monate («Moore’s law») und die immer günstigere Rechenleistung waren der Schlüssel zum Erfolg. Die Forscher konnten davon ausgehen, jedes Jahr doppelt so viel wie im Jahr davor zu entschlüsseln. Bereits im April 2003 galt das menschliche Genom als entschlüsselt.

Beispiel: Cloud für KMU

Heute können KMU und Dienstleister auf unglaublich mächtige Werkzeuge zugreifen, die vor wenigen Jahren nur wenigen grossen Firmen zur Verfügung standen. Applikationen können gebaut werden mit den Funktionen und Services aus der Cloud, in der Cloud und für die Cloud. Wir bei WebGate nutzen dafür Cloud Services wie IBM Cloud Pak, MS Azure oder AWS um Lösungen zu schaffen.

Zum Beispiel gewann die Firma Frutiger mit einer gerenderten Animation das Bauprojekt für den Bahnhof Bern. Die Animation visualisierte die verschiedenen Bauphasen im Detail. Diese Animation auf firmeninternen Computern zu berechnen, hätte über 150 Tage gedauert. WebGate unterstütze die Firma Frutiger mit einer Lösung aus der Cloud. Auf Knopfdruck konnte so auf 300 Server zugegriffen werden, die das ganze Rendering für die Animation in weniger als 8 Stunden berechneten. Noch vor wenigen Jahren wäre dies undenkbar gewesen. Heute haben wir Zugriff auf diese Technologien und das entsprechende Knowhow. So konnte sich Frutiger auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und Neues ermöglichen.

Unsere Kernaussagen

  1. Die Zukunft ist da
  2. «Leveraged Assets» bietet exponentielles Wachstumspotential für KMUs
  3. Zugriff auf Ressourcen gemäss Bedarf
  4. Besitz von Technologie wird zweitrangig
  5. Eingesparte finanzielle Mittel bleiben fürs Kerngeschäft erhalten

Autor: Roman Weber, CEO WebGate Consulting AG

Where Business Meets Innovation WebGate ist seit 2001 ein erfolgreicher Schweizer eBusiness Dienstleister, der die Herausforderungen versteht, mit welchen unsere Kunden im Geschäftsalltag konfrontiert sind. Wir reagieren rasch und entwickeln smarte und innovative Werkzeuge, welche Ihre Prozesse optimieren und effektiver gestalten und damit zur Erreichung Ihrer Geschäftsziele beitragen. Wir begleiten Sie vom ersten Funken Ihrer Idee bis zur fristgerechten Fertigstellung und kümmern uns auch im Betrieb um Ihre massgeschneiderte Individual-Software.
Quelle Salim Ismail waze

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

MoreThanDigital Newsletter
Subscribe
Join the #bethechange community
close-image