#meet Steven Henzen

Innovator und Leader

 

Über Steven Henzen

Zum MoreThanDigital Profil

Steven Henzen, Innovation Architect bei T-Systems in der Schweiz, Informatiker mit Leib und Seele, Absolvent der IBZ Schulen für Technik Zürich und der Fachhochschule für Technik Zürich, Microservices- und Cloud-Spezialist, Autor von Fachartikeln zu Themen rund um Digitalisierung, digitale Transformation, IT-Architekturen und -Services sowie Cloud und Internet of Things.

Unsere Fragen an Steven Henzen
  • Was war Dein grösster persönlicher Erfolg, in den Bereichen: Digitalisierung, Innovation und neue Technologien?

Steven Henzen: Das Leben neuer Zusammenarbeitsmodelle an kreativen Orten. Beispielsweise arbeite ich seit knapp zwölf Monaten verstärkt mit unseren Young Professionals am Innovations-Hub INNOSpace in Bern, mit dem die T-Systems zum 1. Januar 2019 eine offizielle Partnerschaft eingegangen ist. In der Ko-Kreation von digitalen Business-Innovationen erfahre ich viel Motivation, Kreativität und Verantwortung.

Ein weiteres Highlight ist für mich, dass wir vermehrt in enger Partnerschaft mit Kunden und Start-ups an Minimum Viable Products (MVP) arbeiten. Davon verspreche ich mir gerade im Bereich AI/KI sehr viel.

  • Was war Dein persönlicher grösster Rückschlag, in den Bereichen: Digitalisierung, Innovation und neue Technologien?

Steven Henzen: Die Erkenntnis, dass unsere Ideen und Gedanken zwar in die richtige Richtung zeigen, es aber noch an der Umsetzung hapert. Daran arbeiten wir momentan gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern sehr intensiv daran, «digital reifer» zu werden.

  • Was sind die grössten Herausforderungen für Dich und/oder Deine Kunden in der neuen digitalen Welt?

Steven Henzen: Bei der Digitalisierung steht der Kunde im Mittelpunkt und die Demokratisierung der Geschäftsprozesse beginnt.

Aus dieser Perspektive müssen Branchen und Unternehmen sich teilweise neu erfinden resp. sich von alten Geschäftsmodellen loslösen und neue Geschäftsmodelle branchen- oder unternehmensübergreifend neu definieren.

Erfolgreich wird sein, wer die Reise des Kunden (Customer Journey) am besten mitbegleiten kann

  • Welche Tipps hast Du für Unternehmer und Personen, die gerade erst anfangen sich mit der neuen digitalen Welt zu beschäftigen?

Steven Henzen: Die Digitalisierung ist eine Unternehmensreise!

Ein Unternehmen und seine Mitarbeitenden sind dann erfolgreich, wenn sie die Kraft aufbringen, Digitalisierung zuzulassen, mutig sind, Altes loszulassen und frei sind mitzugestalten.

  • Welche 3 Produktivitätstools und/oder Apps kannst Du jedem empfehlen?

Steven Henzen: Ich verwende gerne Pocket, so kann ich mir Artikel, die ich online aufschnappe, einfach offline verfügbar machen. Ausserdem greife ich gerne auf IFTTT zurück, eine sehr interessante Workflow App, und Barcoo habe ich immer gerne bei meinen Einkäufen dabei.

  •  Welches Thema interessiert Dich aktuell am meisten?

Steven Henzen: Aktuell interessiert mich die Entwicklung der Immersiven Technologien wie Augmented- / Virtual oder Mixed Reality (AR/VR/MR). Ein spannendes Thema dabei ist: Wie verändert sich die Lern-/Arbeitswelt in Bezug auf die kontextorientierte Unterstützung der Arbeitsschritte?

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.