Die Wahl vom richtigen Betriebssystem

1

Jeder der schon einmal etwas mit Technologie tun hatte und hat stand sicherlich schon einmal vor der Frage welches Betriebssystem den nun das richtige für sein System ist. Wer Zugang zum Internet hat oder Daten digital bearbeiten möchte, benötigt natürlich auch eine entsprechende Plattform. Es ist nicht immer eine einfache Entscheidung die geeignete Plattform zu wählen egal ob dies nun PC’s, Server oder Mobiltelefone betrifft.

In meiner Karriere als Informatiker wurde ich bereits des Öfteren um Rat gebeten, schliesslich ist es ein Teil meines Berufes technische Fragen adäquat zu beantworten.

Meine Antwort auf Fragen wie:

  • „Welches System ist gut?“
  • „Welches hat eines gutes Preis Leistung Verhältnis?“
  • „Welches System ist das Beste?“
  • „Welche Vorteile hat System A gegenüber System B“

Könnten hier von mir an dieser Stelle ausführlicher beantwortet werden, jedoch sind dies meiner Einschätzung nach die falschen Fragen, die richtige Frage wäre „Welches System ist das richtige für uns?“

Die Antwort darauf ist stets dieselbe und eigentlich auch ganz simpel:

 „Wähle einfach das System mit welchem du oder die Personen welche es betrifft am besten zurechtkommen“.

Ob das System nun PC’s, Server oder Mobiltelefone betrifft spielt dabei keine Rolle, schlussendlich muss sich der Endanwender damit herumschlagen und am besten ist es wenn bereits Erfahrung mit dem zu bedienenden System vorhanden ist.

 

Jeder Laptop kann heutzutage mit diversen Betriebssystemen betrieben werden, dazu zählen: Windows, MacOS, oder Linux.
Die gängisten Betriebssysteme für das Smartphone sind: Android, IOS, oder Windows.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich kann es vonnöten sein aus betriebstechnischen Gründen eine Lösung aus verschiedenen Systemplattformen zu betrieben jedoch sollte man sich meiner Meinung nach stets die Frage stellen ob dies wirklich eine Notwendigkeit darstellt.

Auch wenn verschiedene Expertenmeinungen in dieser Beziehung stets auseinander gehen und diese des öfteren Meinungen vertreten wie:

 

Linux ist am sichersten.
Windows bietet die meisten Möglichkeiten.
Apple ist am einfachsten zu bedienen.

 

Wir sollten uns stets bewusst sein das wir selbst sicherlich mit dem System am besten zurecht kommt mit welchem wir bisher am meisten zu tun hatten oder das es für alle Beteiligten am besten wäre das System zu wählen in welchem im Schnitt am meistern Expertise vorhanden ist, sofern das System mehrere Personen betrifft.

Tatsache ist, alle diese Systeme welche bereits im Markt etabliert sind und sich einen Namen gemacht haben, haben bestimmt eine gewisse Daseinsberechtigung und mit der richtigen Konfiguration kann man jedes System „gut, sicher und funktionsreich“ zum Laufen bringen.

Wissen ist dort, wo er Erfahrung ist, was hat für einen Zweck als Fachexperte einem jahrelangen IPhone Nutzer ein Android Gerät zu empfehlen, er wird sich nur unnötig zusätzliches Wissen aneignen müssen, welches er sich nicht aneignen hätte müssen, hätte man ihm ein Apple Gerät empfohlen.

Was für einen Sinn hat es einem „Neuanwender“ ohne jegliche Erfahrung ein spezifisches Produkt wie Beispielsweise ein Android Smartphone zu empfehlen, wenn sein gesamtes Umfeld iPhone Smartphones nutzt?

Was für einen Nutzen hat es, einer Firma einen System Wechsel von Microsoft Produkten auf Linux Produkten zu empfehlen und dies mit der Aussage zu rechtfertigen:  „Linux sei sicherer und sei kostengünstiger“, wenn die Endanwender keinerlei Erfahrung mit Linux haben und enorm viel Zeit investieren müssen sich dieses neues Wissen anzueignen, welches sie sich nicht hätten aneignen müssen, hätte der Wechsel nicht stattgefunden.