Digitalen Wandel im Unternehmen innovativ vorantreiben

Der digitale Wandel steht seit Jahren ganz oben auf der „To-do-Liste“ vieler Unternehmen.

Digitaler Wandel – Aus gutem Grund, haben Unternemnen es doch verstanden, dass das nicht nur ein Trendthema ist, sondern zwingende Notwendigkeit, um am Markt in Zukunft bestehen zu können.

Manche Unternehmen haben voller Tatendrang schon ihre digitalen Roadmaps aufgestellt und sind dabei, diese umzusetzen. Andere wiederrum haben sich mehr Zeit gelassen. Aber seien wir mal ehrlich, ganz freiwillig war das sicher nicht immer. Angesichts Corona blieb vielen Unternehmen ja nichts anderes übrig, als ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Arbeiten in die eigenen vier Wände zu schicken. Allein deswegen hat der digitale Wandel schon eine ganz neue Dimension erreicht. Die Herausforderung dabei: Wie schnell kann man als Unternehmen seine gesamte Infrastruktur umbauen und unter diesen verschärften Bedingungen Innovationen als Team vorantreiben?

Und am Anfang war das… – dezentrale Arbeiten

Die Grundlage für eine gute dezentrale Zusammenarbeit im Team beginnt mit der Schaffung von gleichen Voraussetzungen für alle. Dazu gehören eine schnelle Internet-Verbindung, die auch Videokonferenzen problemlos handhaben kann, sowie eine gut eingerichtete Arbeitsumgebung mit Schreibtisch und ebenso guter Kamera, Mikrofon und Beleuchtung. Ferner feste Kernarbeitszeiten, an denen alle Team-Mitglieder erreichbar sind. Um wirklich produktiv zu sein, reichen diese Grundlagen allerdings bei weitem nicht aus. Denn die neue Art zu Arbeiten setzt eine Kultur voraus, die auf Vertrauen und Verbundenheit basiert. Zum innovativen „Mindset“ gehört etwa das Fokussieren des Arbeitgebers auf das Ergebnis statt auf die Präsenz. Denn nur das bringt das gesamte Team weiter. Aber wie schafft man so eine Unternehmenskultur insbesondere in einem etablierten Unternehmen?

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine innovative Unternehmenskultur

Die Aufgabe des Managements ist es vor allem, die Belegschaft für den Digitalen Wandel zu sensibilisieren. Denn wenn ein Team-Mitglied etwa ein grundsätzliches Problem mit dezentraler Arbeit hat, so landet es schnell im Abseits. Diese Sensibilisierung erfolgt etwa mit Hilfe von digitalen Lernreisen, das anders Arbeiten näher bringen und erläutern. Bei so einer Lernreise werden die agilen Methoden der Zusammenarbeit Schritt für Schritt erklärt und die praktische Anwendung durch Besuche bei jungen Start-ups, die bereits das innovative „Mindset“ quasi in ihrer DNA haben, kennengelernt.

Durch die Erklärung der Arbeitsweisen junger Start-ups verstehen die Teilnehmer, warum die Fokussierung auf das Ergebnis im Mittelpunkt stehen sollte, und nicht auf Präsenz eines jeden Einzelnen. Auch Transparenz in der Kommunikation macht Entscheidungen innerhalb des Teams nachvollziehbar und trägt entscheidend dazu bei, das erwartete Ergebnis auch zu erzielen.

Sind die Weichen erst einmal gestellt und das Team sensibilisiert, müssen Führungskräfte in der Lage sein ihren Teammitgliedern ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit übertragen zu können. Und dazu gehört auch die Fähigkeit, sich selbst und das Team zu motivieren. Das, was Führung in einem Unternehmen vorlebt, fördert, aber auch einfordert, wird langfristig auch das sein, was die gelebte Kultur im Wesentlichen ausmacht.

Tipps zum erfolgreichen Führen von innovativen Teams:

  • Investieren Sie als Führungskraft in den ersten Monaten viel Zeit in Ihr Team
  • Laden Sie in regelmäßigen Abständen Ihr Team zu Workshops ein, in denen die Teambildung und Ausbau von Fähigkeiten im Vordergrund stehen
  • Legen Sie regelmäßige Termine für interne Besprechungen fest
  • Veranstalten Sie Events, um die zwischenmenschlichen Kontakte zu pflegen
  • Vereinbaren Sie für alle im Team Reaktionsgeschwindigkeiten bei bestimmten Abläufen, etwa beim Beantworten von Anfragen
  • Dokumentieren Sie Ergebnisse und Prozesse systematisch und einheitlich
  • Legen Sie fest, wer an wen berichtet, wen informiert, wer auf welche Dateien Zugriff hat und wer wofür zuständig ist

Wichtig: Leitlinien und Grundsätze des Unternehmens für dezentrale Teams besonders hervorheben und präsent zu machen. Transparenz, Teamwork und Kundenzentrierung sind Prinzipien für jedes Unternehmen, das innovativ den digitalen Wandel vorantreiben möchte.

Innovatives Verhalten

Nur weil die digitale Transformation im Unternehmen voranschreitet, bedeutet das noch lange nicht, dass Innovationen von ganz allein kommen. Nicht Prozesse oder neue Technik – einzig und allein Menschen entwickeln innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen. Entsprechend sind es auch die Menschen mit ihren individuellen Haltungen, Fähigkeiten und ihrem Wissen, die den Unterschied machen. Werden diese Menschen nicht gefördert und gefordert, bleiben auch die durch den digitalen Wandel getriebenen Innovationen aus.

Um also langfristig als Unternehmen erfolgreich zu sein, muss eine Balance zwischen ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten, in denen ein Unternehmen agiert, gefunden werden. Die Zeit hat gezeigt, dass die erfolgreichen Innovations-Champions nachhaltig – ökonomisch, ökologisch, sozial – sind. In diesen Unternehmen sind die Integration der digitalen Transformation und die Entwicklung von Innovationen eben kein Zufallsprodukt, sondern das Ergebnis einer ausgewogenen Kombination von Philosophie und Mission.

Fazit

Wer den digitalen Wandel im Unternehmen innovativ vorantreiben will, muss an erster Stelle an die Menschen denken, die in seinem Unternehmen arbeiten. Gemeinsam im Team Schritt für Schritt den Kulturwandel, das anders Denken und Handeln nicht nur anstoßen, sondern kontinuierlich entwickeln, optimieren und vorantreiben. Dabei sind die Führungskräfte besonderes gefordert auch die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte zu berücksichtigen. Den ersten Schritt haben viele Unternehmen bereits, zum Teil ungewollt, gemacht. Das dezentrale Arbeiten in Teams sollte als eine Chance für den Beginn eines Veränderungsprozesses aufgefasst und genutzt werden. Nur Veränderungen bringen uns Menschen in allen Aspekten des Lebens weiter, schaffen Innovationen in Unternehmen und sichern somit unsere Zukunft.

Autoren: Inga Schmidt und Christoph Blase

Die Digitalisierungsspezialisten von „von Neuem“ unterstützen Sie dabei, mit wissenschaftlichem Hintergrund und praktischer Erfahrung die digitale Transformation erfolgreich zu gestalten. Ob unser Kunde oder der Kunde unseres Kunden: Der Mensch steht immer im Mittelpunkt unserer Beratung. Wir verfolgen eine radikale Kundenzentrierung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More